• Bücher,  Literatur,  Rezension

    Nebenan funkeln die Sterne | Rezension

    Lilly Adams: Nebenan funkeln die Sterne Inhalt Likes, Kommentare, Abonnenten – Daraus besteht Emma Martins Leben. Jedenfalls ein Großteil davon. Da wären noch die Dachterasse mit Strandkorb und toller Aussicht über London, der Streunerkater Troy und ihre Freelancer-Arbeit als Webseiten-Designerin. Möglichst wenig Kontakt zur realen Außenwelt, das ist ihr Lebensmotto. Ein netter Fahrradkurier, der ihr plötzlich näher ist als ihr lieb ist, gehört definitiv nicht dazu. Trotzdem muss Emma sich wohl oder übel mit Nathan arrangieren. Eine andere Wahl hat sie nicht. Oder doch? Und was passiert eigentlich, wenn reale Menschen plötzlich vor ihrer Tür stehen, die sie sonst nur von Instagram kennt? Und wenn man mal das Haus verlässt?…

  • Blogger,  Literatur,  Veranstaltung

    Freundinnen mit extra Käse | Frankfurter Buchmesse 2018

    Was habe ich dieser Woche entgegen gefiebert. Schon Tage, ja, Wochen vorher hab ich mich drauf gefreut. Dabei war klar, dass es eine vergleichsweise kurze Messe werden würde. Wie schon letztes Jahr habe ich bereits den Mittwoch genutzt, um mit der Berufsschule zur Messe zu fahren. Und wie im Vorjahr war mein Fazit des Tages: NIE WIEDER! Ja, ich weiß, als hätte ich mich bisher an den Vorsatz gehalten. Aber hey, abgesehen von den fast 5 Stunden Heim-und 3 Stunden Hinfahrt (bei ca. 5 Stunden Aufenthalt) war der Tag richtig gut. Es war gar nicht so schlimm, Donnerstag noch mal zur Arbeit zu müssen. Ich hab die Messe nur win…

  • Bevor wir fallen, Sarina Bowen, Lyx Verlag
    Bücher

    The Year We Fell Down | Rezension

    Sarina Bowen: The Year We Fell Down (The Ivy Years 1) Inhalt Nach einem schweren Unfall ist Corey an nahezu gänzlich den Rollstuhl gefesselt. Statt Hockey stehen jetzt Physiotherapie und das Üben mit Krücken auf dem Plan und ihre Eltern behandeln sie wie eine zerbrechliche Glasfigur. Dennoch beginnt sie das neue Schuljahr am Harkness College, an dem auch ihr Bruder schon war. Sie bekommt ein rollstuhlgerechtes Zimmer abseits der anderen Schlafräume und die beste Mitbewohnerin, die sie sich wünschen könnte. Und dann ist da noch Adam Hartley am anderen Ende des Flures. Der gutaussehende out-of-her-reach Typ mit Krücken, der auch grade kein Hockey spielen kann. Aber wie sagt man so…