Bücher,  Literatur,  Rezension

Pferdewetten und ein großes Geheimnis | Rezension

Chloe Jackson:
Jumping Heart 2 – Never lose yourself

Inhalt

Als Damian wieder einen Nachmittag auf der Galopprennbahn mit Pferdewetten verbringt, holt er sich statt einem Gewinn versehentlich eine kalte Dusche ab. Obwohl ihm die junge Frau hinter dem Wassereimer egal sein sollte, kreuzen sich ihre Wege immer wieder (un)absichtlich und Damians Interesse an Kathlyn wächst mit jeder Abfuhr, die er erhält.

Nur langsam kommen die beiden sich näher. Doch als stünden nicht schon genug Geheimnisse zwischen ihnen, häufen sich auch noch die Probleme mit Kathlyns Vergangenheit und Damians Firma und legen den beiden Steine in den Weg. Eine gemeinsame Zukunft steht von Anfang an unter keinem guten Stern.

Meine Meinung

Obwohl ich schon die Geschichte von Sven und Jane sehr gern mochte, hat mir die von Damian und Kathlyn in Never lose yourself noch besser gefallen. Es war so schön zu lesen. Am Anfang war es ja noch nicht die große Liebe, aber grade diese Spannung zwischen den beiden habe ich echt gern gelesen, auch wenn das ja ähnlich war wie bei Sven und Jane.

Doch auch hier steckt noch mehr dahinter, gerade bei Kathys Vergangenheit, was für sehr viel Drama sorgt. Ich war wirklich neugierig, was es in Never lose yourself mit dem großen Geheimnis auf sich hat und hab fleißig mitgeraten. Den Großteil hatte ich relativ schnell raus und dann schien es auch gegen Ende, als hätte sich alles geklärt. Und doch lag eine ungeschriebene Botschaft zwischen den Zeilen, die dem Leser geradezu ins Gesicht geschrien hat: Achtung! Da kommt noch mehr! Denn da kam noch mehr. In den letzten par Prozent haut Chloe noch mal richtig einen drauf und ich hab die letzten Seiten nur so verschlungen, weil es so spannend war.

Dieses Buch ist die perfekte Mischung aus Spannung, Intrigen, Geheimnissen einer tollen (und süßen) Liebesgeschichte und jeder Menge Pferd.

Theoretisch ist Never lose yourself als Einzelband lesbar, da die Geschichte von Damian und Kathy abgeschlossen ist, aber wer sich Band 1 nicht spoilern möchte, der sollte den vorher schon gelesen haben.

Ich fand es auch super, dass Never lose yourself das Thema der Galopprennen aufgreift und behandelt. Allerdings nicht nur kurz anspricht, sondern auch tatsächlich ein bisschen reflektiert. Wenn man vorher nichts darüber wusste, ist man nach dem Bich definitiv ein bisschen schlauer.

Für alle (erwachsenen) Pferdefans und solche, die früher die Kinderpferdebücher verschlungen haben, ist Jumping Heart – Never lose yourself sicher ein schönes Leseerlebnis, das ähnlich wie sein Vorgänger diesmal nicht nur Pferde in den Vordergrund stellt und mit sexy New Adult verknüpft, sondern auch ein ernsteres Thema mit aufgreift.


Jumping Heart, Never lose yourself, Chloe Jackson, Cover© Chloe Jackson

Titel: Never lose yourself
Reihe: Jumping Heart 2
Autor: Chloe Jackson
Seiten: 273 Seiten
Preis: 9,99 € (TB) | 2,99 € (eBook)
ISBN: 978-1717908414

Mehr Infos zum Buch auf der FB-Seite der Autorin oder Amazon.
Vielen Dank an Chloe Jackson für das Vorab-Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.