Der Verrat des Wandlers, Lena Klassen, Eisermann Verlag
Bücher,  Literatur,  Rezension

Im Netz der Intrigen lauern Verräter | Rezension

Lena Klassen:
Die Wandler 2 – Der Verrat des Wandlers

Inhalt

Als Königin der Schlangen wünscht Kiara sich nichts mehr als den Frieden zwischen Schlangen und Skorpionen. Nicht gerade einfach, wenn der eigene Clan mehr vor ihr geheimhält als ihr mitzuteilen. Auch ihre verbotene Liebe zu Jaques steht unter keinem guten Stern. Sie vor allen zu verbergen wird immer mehr zur Last für die beiden Liebenden.

Während ihr Clan nichts mehr will, als den Tod des Skorpionkönigs, muss Kiara sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Denn sie will ihn retten, um jeden Preis. Doch Verräter gibt es auf allen Seiten. Und das Netz der Intrigen schlingt sich immer enger um Kiara und Jaques. Und der uralte Feind der Wandler scheint näher als je zuvor.


Meine Meinung

Der erste Teil der Wandler-Reihe hat mich restlos begeistert und es war kein Wunder, dass ich mich wahnsinnig auf den Verrat des Wandlers gefreut habe. Ich musste unbedingt wissen, wie die Geschichte um Kiara, Jacques und Alec weitergeht.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich schon in seit dem ersten Band, aber in Der Verrat des Wandlers ging er so richtig unter die Haut. (Vielleicht ist mir das beim ersten Teil auch nur nicht so stark aufgefallen.)
Lena Klassen hat etwas, das man wirklich als mitreißenden Schreibstil bezeichnen kann. Es ist Wahnsinn. Emotionen wie Verzweiflung kommen so stark rüber, das man sie nicht nur am eigenen Leib spürt, sondern sogar ohne Inhalt aus dem Schriftbild erkennen könnte. Die Sätze wurden kürzer, abgehackter, verwirrender und passten perfekt zu Jacques oder Kiaras Stimmung.

Nur was die Handlung in Der Verrat des Wandlers an sich anging, fand ich den ersten Teil, trotz Schwärmereien meines Lesebuddys, schwächer als Band 1. Während der mich völlig in seinen Bann gezogen hat, hatte ich jetzt irgendwie ein paar Probleme, heil durch so viel Drama zu kommen.
Ja, das Drama macht Sinn, es passieren ja auch wirklich schlimme Dinge, aber ich hatte das Gefühl, dass es immer mehr und mehr wurde und sich so hochschraubte, dass ich am Ende kaum noch von dramatischen Handlungen der Protagonisten überrascht wurde und – im Gegensatz zu anderen – nicht einmal mehr eine Träne für das Schicksal der beiden übrig hatte.

Und Drama hin oder her. Manchmal wirkt die Liebe zwischen Jacques und Kiara trotz aller Umstände so echt und unerschütterlich und dann wiederum schien sie mir viel zu leicht ins Wanken zu geraten. Es gab Momente, die waren ein typischer Fall von „Wenn ihr doch nur miteinander reden würdet …“.

Dennoch war Der Verrat des Wandlers als Gesamtpaket wirklich gut, wenn auch in meinen Augen nicht so gut wie Band 1.

Die Charakterentwicklung von Kiara und Jacques jedoch fand ich richtig gut. Man kann wunderbar sehen, wie sie von verliebten Teenagern zu rationalen Herrschern werden (müssen). Vor allem Jacques. Aber obwohl ich ihn im ersten Teil so sehr mochte und er der BookBoyFriend schlechthin war, mochte ich Alec in Teil 2 fast lieber.

Auch das Netz der Intrigen, das sich im Kuss des Wandlers schon angedeutet hat, wird in Der Verrat des Wandlers noch deutlich ausgebaut. Es wird auch das ein oder andere Mal wieder von Wanderer, dem uralten Feind der Wandler, gesprochen und mysteriöse Andeutungen über seine Person gemacht. Aber selbst mit dem Wissen aus Teil 3 habe ich noch immer keine genaue Vermutung, nur viel zu viele Theorien.
Band 3 und vor allem 4 kann ich dementsprechend kaum erwarten, denn ich will unbedingt wissen, wie sich alles auflöst und ob das kleine königliche Traumpaar endlich sein Happy End bekommt.

Der Verrat des Wandlers war für mich trotz der inhaltlichen Schwäche gegenüber Teil 1 dennoch einfach rabenstark.


Der Verrat des Wandlers Lena Klassen Cover Eisermann VerlagTitel: Der Verrat des Wandlers
Autor: Lena Klassen
Seiten: 450 Seiten
Preis: 12,90 € (TB) | 4,99 € (eBook)
ISBN: 978-3-96173-058-2

Mehr Infos beim Verlag!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.