Bücher,  Literatur,  Rezension

Die wohl mieseste Voodoohexe des Universums | Rezension

Nina MacKay: Teenie Voodoo Queen

Klappentext

»Mein Name ist Dawn Decent und ich bin die wohl mieseste Voodoohexe des Universums.«

Die Sache mit der Voodoohexen-Abendschule hatte sich Dawn wirklich anders vorgestellt. Aber dann bedroht eine Naturkatastrophe ihre Heimatstadt New Orleans und zwingt Dawn, mit den Loas – götterähnlichen Voodoo-Geistwesen – zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit einem ziemlich attraktiven Ex-Alligator und einem vorübergehend sterblichen Loa stellt sie sich den dunklen Voodoomächten, um ihre Stadt zu retten. Während Dawns Mitschülerinnen sie schwer um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, zieht Dawn in einen schier aussichtslosen Kampf, in dem sie nicht nur ihr Herz riskiert sondern auch weit mehr als ihr eigenes Leben …

Meine Meinung

Obwohl ich das Buch bereits auf Wattpad gelesen hatte, als Nina es dort veröffentlicht hat, konnte ich die Veröffentlichung bei Piper.ivi kaum erwarten und hab mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Es war sogar fast so, als hätte ich Teenie Voodoo Queen zum ersten Mal gelesen.

Am allermeisten mochte ich – von Jax und Lin mal abgesehen – die Idee der Geschichte mit den Voodoohexen und die Tatsache, dass Dawn eine so tolle Protagonistin ist. Wer eine perfekte 08/15-Hauptperson erwartet, der wird leider schwarz, denn Dawn Decent ist alles andere als das. Ein bisschen pummelig, tollpatschig nicht die Beliebteste und außer Fröschen und Steckrüben kann sie leider auch gar nichts anderes Hexen, was sie auch an der Voodoo Night School zum ziemlichen Außenseiter macht. Zumindest so lange, bis ein Ex-Alligator aka Jax und ein Ex-Voodoo-Gott aka Lin bei ihr einziehen und ihr Leben Kopf steht. Und ihre Entwicklung, die sie bis zum Ende durchmacht, ist einfach genial.

Ob ich Team Jax oder Team Lin bin, kann ich allerdings absolut nicht sagen. Ich hab beide furchtbar lieb und liebe und leide mit ihnen. Obwohl wir in Teenie Voodoo Queen eine Dreiecksgeschichte haben und ich die eigentlich nicht so sehr mag, fand ich sie hier wirklich schön und teilweise einfach nur unglaublich süß.

Ninas einzigartiger Humor führt auch in Teenie Voodoo Queen wieder durch die Seiten, daher auch hier wieder eine Warnung:

Wer dieses Buch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu Lesen gedenkt, ist selbst schuld, wenn die umsitzenden Mitfahrer mit seltsamen Blicken die Flucht ergreifen, weil man scheinbar grundlos anfängt zu kichern und zu lachen.

Das Ende allerdings ist wirklich zum Heulen. Ohne Witz. Ich kannte es schon. Ich war darauf vorbereitet und trotzdem hat es mir erneut das Herz gebrochen.
Ich weiß noch immer nicht genau, ob ich es jetzt als Happy End betiteln würde oder nicht. Vielleicht so halb halb.
An dieser Stelle noch eine Warnung:

Für die letzten Kapitel und den Epilog braucht man Taschentücher!

Das Ende kommt beim ersten Lesen (zumindest ging es mir damals so) furchtbar unerwartet. Überhaupt die ganze Auflösung des Twists war WOW! So verworren und verstrickt und an alles ist gedacht.
Beim zweiten Lesen hab ich dann all die Andeutungen im Laufe des Buches erkannt und das war fast noch schlimmer. Kennt ihr das? Diese Vorahnungen, wie es ausgehen wird, gepaart mit der Hoffnung, dass es anders kommt, zusammen mut der Gewissheit, dass es garantiert so passiert?
Ich wünsch euch viel Spaß beim Lesen und Lachen und Leiden.

Teenie Voodoo Queen ist meiner Meinung nach eins von Ninas besten Büchern. Es nimmt einen mit auf eine rasante emotionale Achterbahnfahrt, bei der man sich Taschentücher fürs Ende einpacken sollte und aufpassen muss, vor Lachen nicht aus dem Wagen zu fallen.

Weitere Rezensionen findet ihr hier:

Books of Fantasy
Plentylife
Lovelyliciousme
Bookish Moments


Titel: Teenie Voodoo Queen
Autor: Nina MacKay
Seiten: 448 Seiten
Preis: 15,00 € (Paperback) | 12,99 € (eBook)
ISBN: 978-3-492-70475-5

Mehr Infos beim Verlag!
Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.