• Bücher,  Literatur,  Rezension

    Nebenan funkeln die Sterne | Rezension

    Lilly Adams: Nebenan funkeln die Sterne Inhalt Likes, Kommentare, Abonnenten – Daraus besteht Emma Martins Leben. Jedenfalls ein Großteil davon. Da wären noch die Dachterasse mit Strandkorb und toller Aussicht über London, der Streunerkater Troy und ihre Freelancer-Arbeit als Webseiten-Designerin. Möglichst wenig Kontakt zur realen Außenwelt, das ist ihr Lebensmotto. Ein netter Fahrradkurier, der ihr plötzlich näher ist als ihr lieb ist, gehört definitiv nicht dazu. Trotzdem muss Emma sich wohl oder übel mit Nathan arrangieren. Eine andere Wahl hat sie nicht. Oder doch? Und was passiert eigentlich, wenn reale Menschen plötzlich vor ihrer Tür stehen, die sie sonst nur von Instagram kennt? Und wenn man mal das Haus verlässt?…

  • Booktalk,  Bücher,  Kolumne

    Money, Money, Money!

    Bücher-sparen – leicht gemacht! In meinem Messebeitrag hab ich ja schon erwähnt, dass ich jetzt sparen will. Tut man als Azubi fast sowieso die ganze Zeit, aber hier geht es ums bewusste Sparen für Buchmessen. Man könnte es einen guten Vorsatz nennen. Nur eben nicht erst zu Neujahr und für ein Kalenderjahr, sondern von Frankfurt nach Leipzig. Also von Messe zu Messe. Gedanke dahinter war, mir für jede Messe ein festes Budget zu setzen, das zur Messe „ausgezahlt“ und in Bücher investiert wird. Dabei habe ich mich von ein paar Freunden und deren Spar-Methoden inspirieren lassen.

  • Bücher,  Literatur,  Rezension

    Blütenrausch | Rezension

    Ewa A.: Seasons of Magic 1 Blütenrausch Inhalt 1692 braucht es in Salem Village nicht viel, um der Hexerei beschuldigt zu werden. Zur falschen Zeit am falschen Ort, eine falsche Bewegung oder ein falsches Wort. Mehr braucht es nicht, wie die junge Ira Connolly am eigenen Leib erfahren muss, als man sie und ihre Freundinnen, der Hexerei anklagt und zum Tode verurteilt. Und das sogar noch ohne Gericht. Als sie in der brennenden Hütte um ihr Leben fürchtet, wünscht sie sich nur eins: So weit weg wie möglich. Eine ungeahnte Magie wird entfacht und wenig später findet sich Ira im Jahr 2018 wieder. Allein. Hin- und hergerissen zwischen Freude und…

  • Bücher,  Literatur,  Rezension

    Ein bisschen Abenteuer, bitte! | Rezension

    Saskia Louis: Verliebt in Eden Bay 1 Ein bisschen Abenteuer, bitte! Klappentext Mayas Leben ist wie Vanilleeis: Ein bisschen langweilig, kein bisschen spontan, aber verlässlich geschmackvoll … und wenn das noch eine Sekunde länger so bleibt, dreht sie durch! Um ein wenig mehr Aufregung in ihr Leben zu bringen, flieht sie in die Hafenstadt Eden Bay. Als sie dort wortwörtlich in Nathan rennt, steht für Maya fest: Was wäre abenteuerlicher als eine heiße Affäre mit einem quasi Fremden? Nathans Leben ist wie Schokoladeneis mit Knoblauchstückchen: Eine absolute Katastrophe. Zwischen Endlos-Schichten als Feuerwehrmann und einem neuerdings kriminellen jüngeren Bruder bleibt nicht viel Zeit für Normalität. Und seine süße neue Nachbarin Maya…

  • Das Glück an meinen Fingerspitzen, Julie Leuze, Ravensburger
    Bücher,  Literatur,  Rezension

    Das Glück an meinen Fingerspitzen | Gastrezension

    Heute mal was Neues. Denn heute gibts nicht meine Meinung zu einem Buch aus meinem Regal, sondern die meiner Mitbewohnerin. Praktisch, wenn zwei Bücherwürmer in einer Wohnung leben. Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, da es aber nicht ganz meinem Geschmack entsprach, habe ich es weitergegeben. Julie Leuze: Das Glück an meinen Fingerspitzen Inhalt Nach einem traumatischen Erlebnis findet Jana Zuflucht bei ihrem Onkel, auf einer einsamen Insel mitten in der kanadischen Wildnis. Als ihr Onkel eines Tages von einem seiner Ausflüge nicht mehr zurückkommt, ist Jana auf sich allein gestellt. Zusammen mit Luke, der plötzlich vor ihrer Hütte auftaucht und mit eigenen Problemen zu kämpfen hat, beschließt sie,…

  • Blogger,  Literatur,  Veranstaltung

    Freundinnen mit extra Käse | Frankfurter Buchmesse 2018

    Was habe ich dieser Woche entgegen gefiebert. Schon Tage, ja, Wochen vorher hab ich mich drauf gefreut. Dabei war klar, dass es eine vergleichsweise kurze Messe werden würde. Wie schon letztes Jahr habe ich bereits den Mittwoch genutzt, um mit der Berufsschule zur Messe zu fahren. Und wie im Vorjahr war mein Fazit des Tages: NIE WIEDER! Ja, ich weiß, als hätte ich mich bisher an den Vorsatz gehalten. Aber hey, abgesehen von den fast 5 Stunden Heim-und 3 Stunden Hinfahrt (bei ca. 5 Stunden Aufenthalt) war der Tag richtig gut. Es war gar nicht so schlimm, Donnerstag noch mal zur Arbeit zu müssen. Ich hab die Messe nur win…

  • Aktion,  Bücher,  Literatur

    Ein Faun plaudert aus dem Hohenfels …

    Guten Tag alle zusammen! Ich bin Cara, ein Faun vom Hohenfels. Da wie ich sehe auch ein paar Talente anwesend sind, nehme ich wohl besser meine menschliche Gestalt an. Aber ich warne euch, Talente, ein falscher Schritt und es wird böse für euch enden. Aber wir sind ja eigentlich hier, damit ihr uns ein bisschen besser kennenlernen könnt. Wie ihr sicher schon gesehen habt, sehen wir in unserer wahren Gestalt diesen Buchfiguren ziemlich ähnlich. Wie heißen die noch gleich? Elben? Elfen? Na ja, ist ja auch nicht so wichtig. Was uns jedoch trotz ein paar Ähnlichkeiten einzigartig macht, ist unser Bannzeichen auf der Stirn. Das und die Reaktion der Talente…

  • Bevor wir fallen, Sarina Bowen, Lyx Verlag
    Bücher

    The Year We Fell Down | Rezension

    Sarina Bowen: The Year We Fell Down (The Ivy Years 1) Inhalt Nach einem schweren Unfall ist Corey an nahezu gänzlich den Rollstuhl gefesselt. Statt Hockey stehen jetzt Physiotherapie und das Üben mit Krücken auf dem Plan und ihre Eltern behandeln sie wie eine zerbrechliche Glasfigur. Dennoch beginnt sie das neue Schuljahr am Harkness College, an dem auch ihr Bruder schon war. Sie bekommt ein rollstuhlgerechtes Zimmer abseits der anderen Schlafräume und die beste Mitbewohnerin, die sie sich wünschen könnte. Und dann ist da noch Adam Hartley am anderen Ende des Flures. Der gutaussehende out-of-her-reach Typ mit Krücken, der auch grade kein Hockey spielen kann. Aber wie sagt man so…

  • Blogger,  Interview,  Literatur

    Von heißen Agenten und literweise Kaffee | Interview mit Tessa May

    Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von … Nein, Scherz, keine große Show heute. Aber ich blicke heute mal ein Jahr zurück. Vor einem guten Jahr ist das Debüt Küss die Diebin, wenn du kannst von Tessa May bei Romance Edition erschienen. Ich hab heute ein kleines – und vielleicht etwas anderes – Interview mit der Autorin für euch.

  • Blogger,  Herzensthemen,  Monatsrückblick

    Herzensthemen August

    About Books Nicci | Trallafittibooks 10 Selfpublisher Buchtipps Ich kenne tatsächlich noch keins der Bücher, aber es sind einige dabei, die echt interessant klingen und die jetzt durchaus auf meine Wunschliste gewandert sind. Aleshanee | Weltewanderer 10 Bücher passend zu Harry Potter Zaubersprüchen DieIdee fand ich einfach so supercool und es passt perfekt zum Harry-Potter-Jubiläum dieses Jahr. Anna | Fuchsias Weltenecho Warum „badass“ das neue cool ist Im Rahmen der Blogtour zu „Des Teufels Kopfgeldjäger“ erzählt Anna ein bisschen was zu Badass-Charakteren. Ganz ehrlich: In Büchern sind das ja meine liebsten. Ich bin totaler Fan von guten Büchern mit ein bisschen „badass“. Hannah | Wonderworld of Books [Literatursommer] Mädchenbücher vs.…

  • BooksnScones, Julia Zieschang
    Bücher,  Literatur,  Rezension

    Books’n’Scones | 4 Gründe, das Buch zu lesen

    Julia Zieschang: Wee City Love – Books’n’Scones Inhalt Mit einem kleinen süßen Café in den Straßen Edinburgs hat Emily sich ihren Lebenstraum erfüllt. Sie liebt Bücher und Backen und hat eigentlich so gar keine Lust auf das anstehende Speeddate, das ihr großer Bruder ausgerechnet in ihrem Laden veranstaltet. Aber wer hätte gedacht, dass sie dort auf einen gleichgesinnten trifft? Der gutaussehende Finn ist auch nur seinem Mitbewohner zuliebe bei dem Speeddating und seitdem geht er Emily einfach nicht mehr aus dem Kopf. Doch hinter Finns gutem Aussehen verbirgt sich ein Geheimnis, mit dem Emily niemals gerechnet hätte und das die Beziehung der beiden auf eine harte Probe stellt.

  • Bücher,  Literatur,  Rezension

    Pferdewetten und ein großes Geheimnis | Rezension

    Chloe Jackson: Jumping Heart 2 – Never lose yourself Inhalt Als Damian wieder einen Nachmittag auf der Galopprennbahn mit Pferdewetten verbringt, holt er sich statt einem Gewinn versehentlich eine kalte Dusche ab. Obwohl ihm die junge Frau hinter dem Wassereimer egal sein sollte, kreuzen sich ihre Wege immer wieder (un)absichtlich und Damians Interesse an Kathlyn wächst mit jeder Abfuhr, die er erhält. Nur langsam kommen die beiden sich näher. Doch als stünden nicht schon genug Geheimnisse zwischen ihnen, häufen sich auch noch die Probleme mit Kathlyns Vergangenheit und Damians Firma und legen den beiden Steine in den Weg. Eine gemeinsame Zukunft steht von Anfang an unter keinem guten Stern.

  • Blogger,  Herzensthemen,  Monatsrückblick

    Herzensthemen Juli

    Rezensionen Klaudia | Herzdeinbuch Bewusster leben mit Biss Ein veganes Kochbuch mit Rezepten, die superlecker klingen und von denen ich auch schon welche getestet habe. Kann ich von dem, was ich „getestet“ habe, durchaus empfehlen. Dies & Das Bianca | Literatouristin Wie ich das Lesen verlernte – und was ich dabei über das Lesen lernte Julia Zieschang zu Gast bei xo Julia (Julia K. Stein) Selfpublishing vs. Verlag Ich schreibe ja auch nebenher und gerade beschäftigt mich diese Frage wieder sehr. Der Artikel von Julia, den sie als Gastbeitrag bei Julia geschrieben hat, nennt die Vor- und Nachteile von Selfpublishing. In dem Post findet ihr auch viele weiteren Links zu…

  • Steineteller
    Bücher,  Literatur,  Rezension

    Lausche dem Flüstern der Steine | Rezension

    Elvira Zeißler: Gemstone Caverns 1 – Das Flüstern der Steine Inhalt Nell ist begeistert, als es für sie und ihre kleine Schwester ins Gemstone Caverns Camp in den Rocky Mountains geht. Drei Wochen lang darf sie dort als Betreuerin verbringen. Besonders das unfassbare (Helb-)Edelsteinvorkommen in den Höhlen dort fasziniert sie als Geologiestudentin sehr. Obwohl sie direkt bei ihrer Ankunft mit dem geheimnisvollen Joseph aneinandergerät beginnt für sie eine tolle Zeit. Allerdings häufen sich mysteriöse Vorfälle in den Höhlen und im Camp selbst und obwohl Nell nicht an die alten Legenden glaubt, die Jeremy ihr erzählt, stellt sie Nachforschungen an und bringt dabei nicht nur sich selbst in Gefahr.

  • Bücher,  Challenge,  Literatur

    #18für2018 | Halbzeit!

    Das halbe Jahr ist mittlerweile schon um und wenn ich so auf mein vergangenes Lesejahr zurückblicke, sah es eher mau aus. Was allerdings keinesfalls etwas Schlechtes ist, immerhin war bei mir fernab vom Lesen ziemlich viel los. Aber so zum Halbjahr dachte ich, ich könnte mal einen Blick auf meine 18für2018 Challenge werfen. Ich hatte mir Anfang des Jahres, bzw. Ende des letzten Jahres, – wie viele andere auch – eine Liste mit 18 Büchern vorgenommen, die ich dieses Jahr unbedingt lesen möchte. Dabei ist nach vielen Überlegungen und einigem Hin und Her eine bunte Mischung aus Neuerscheinungen, SuB-Leichen, Abbrüchen aus dem letzten Jahr und alten Büchern von Lieblingsautoren entstanden.

  • Bücher,  Literatur,  Rezension

    Wenn die Maske fällt … | Rezension

    Tanja Penninger: Das Double der Prinzessin 2 – Enthüllung Inhalt Seit Lona das Leben von Prinzessin Marlena Kerial am Hofe Katerras übernommen hat, ist einiges passiert und der Spuk ist noch lange nicht vorbei. Dramatische Ereignisse zwingen die junge Frau schon bald zur Fluch und verschlagen sie hinter die Mauer ins magische Reich. Hinter der Mauer erfährt Lona nicht nur, wer sie wirklich ist, sondern lernt auch, wem sie trauen kann und was es bedeutet stark zu sein für die, die man liebt. Und selbst die böseste Hexe ist nicht unbesiegbar.

  • The Year we fell down, Sarina Bowen, englisch
    Booktalk,  Bücher,  Kolumne

    Wie Sarina Bowen meine schlafende Liebe zu englischen Büchern weckte

    Alle Welt schwärmt von Sarina Bowens Ivy Years. Ich liebäugle auch schon eine Weile damit, immerhin ist das deutsche Cover wunderschön, aber eigentlich ist es nicht ganz mein Genre, bin ich doch sonst eher der Fantasy-Leser wie ich immer wieder feststelle, wenn ich mal zu Romance greife. Nicht dass Romance was schlechtes wäre, aber jeder hat ja so seine Präferenzen. Die Diskussion um Lieblingsbücher und das Lieblingsgenre ist aber eine andere, allerdings war sie mit der Grund, warum ich jetzt The Ivy Years auf englisch lese. Denn während wir so über Lieblingsbücher skypen, erzählt Klaudia von HerzdeinBuch von den Ivy Years und dass es das englische eBook bei grade gratis…

  • Blogger,  Herzensthemen,  Monatsrückblick

    Herzensthemen Juni

    Rezensionen Klaudia | HerzdeinBuch Liebessturm im Anmarsch | X Gründe, wieso Herzsturm mehr ist als ein Comic Eine wahnsinnig ausführliche Rezension im etwas anderen Stil, in der so viel Herzblut steckt, dass man den Comic am liebsten gleich lesen will. Wer nach der Rezension nicht genug Gründe für dieses Buch hat, dem kann ich auch nicht helfen. Powerwomen | 4 Frauen, die mein Selbstbild zum Positiven verändert haben Eine recht persönliche Rezension undBuchvorstellung, in der Klaudia auch von 4 starken Frauen berichtet, die sie inspiriert haben. Einfach wunderschön geschrieben. Dies & Das Nicci | Trallafittibooks Blogs folgen mit Feedly Ein super Tipp für alle, die nach einer (neuen) Möglichkeit suchen, schnell…

  • Bücher,  Literatur,  Rezension

    Welchen Preis bist du zu zahlen bereit? | Rezension

    Julia Zieschang: Königsfluch Inhalt Auf dem Weg zu ihrem zukünftigen Ehemann George gerät Celias Schiff in einen schweren Sturm. Sie ist die einzige Überlebende und kommt so gar nicht königlich am Hof ihres Versprochenen an. Doch nicht nur, dass sie den falschen Bruder zunächst für ihren Verlobten hält und König George sie einer Erbsenprobe unterzieht, um ihre blaublütige Abstammung sicherzustellen, der König ist auch das genaue Gegenteil von dem, was Celia sich für einen Ehemann erhofft hat. Während König George ihr und seinem Bruder Edmund die meisten Regierungsgeschäfte überlässt, kommen sich die beiden immer näher, obwohl sie wisssen, dass ihre Liebe einen hohen Preis hat. Ähnlich dem, den George vor…

  • Wyvern 3, Die Ohnmacht des Barden, Veronika Serwotka, Eisermann Verlag
    Bücher,  Literatur,  Rezension

    Ab ins Eis! | Rezension

    Veronika Serwotka: Wyvern 3 – Die Ohnmacht des Barden Inhalt Die Friedensverhandlungen zwischen den Reitern aus dem Roten Gebirge und den Jägern aus Canthar beginnen und für Tarik gäbe es keinen ungünstigeren Zeitpunkt, seine geliebte Fajeth zu verlassen, um dem Ruf des Königswyvern Zo’vrax zu folgen. Dennoch macht er sich mit Aura und Fayt und den Barden Everard und Fyrndolf auf den Weg ins Eisgebirge, um sein Versprechen einzuilösen. Doch die Gefährten stehen keiner leichten Aufgabe gegenüber und während sie versuchen, Zo’vrax seinen rechtmäßigen Thron zurückzugeben, gerät der Friede des gesamten Bundes der sieben Länder ins Wanken